« China and the U.S. Depression--Posner | Main | On the Obama Mortgage Plan-Becker »

02/22/2009

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d8341c031153ef0133efd3a4c3970b

Listed below are links to weblogs that reference China Bashing Once Again-Becker:

» Pigeon Forge Cabin from Pigeon Forge Cabin
You will love the fresh mountain air, away from it all. Peace and quiet. [Read More]

» ipshop - todos los accesorios para tu telefono movil iphone - cables, baterias, fundas, carcasas, protectores, abrazaderas from ipshop - todos los accesorios para tu telefono movil iphone - cables, baterias, fundas, carcasas, protectores, abrazaderas
accesorios iphone, baterias, fundas, carcasas haran tu iphone aun mas original [Read More]

» commercial estate florida miami real from commercial estate florida miami real
teach through lip aid city down rock community party [Read More]

Comments

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.

Mindi

http://www.telegraph.co.uk/finance/markets/2813630/China-threatens-'nuclear-option'-of-dollar-sales.html

I would say China's threat of a "nuclear option" in dumping US paper constitutes "blackmail."

schloss

Raivo Pommer
raimo1@hot.ee

Geldschloss

Die Schweiz, Luxemburg und Österreich suchen einen Weg, wie sie einen Rest ihrer Bankgeheimnisse retten können

Vier Wochen vor dem Treffen der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt (G20) kommt Bewegung in die Riege der europäischen Steueroasen. Die Schweiz, größter Finanzplatz für internationale Privatvermögen, hat sich am Freitag offiziell zu einer weiteren Aufweichung ihres Bankgeheimnisses bereit erklärt. Ähnliche Signale werden von einem Treffen der Finanzminister der Schweiz, Österreichs und Luxemburg am Sonntag in Luxemburg erwartet.


"Wir wollen die internationale Zusammenarbeit bei Steuerdelikten verbessern", sagt der Schweizer Bundespräsident und Finanzminister Hans-Rudolf Merz nach einer Kabinettssitzung in Bern. Die Drohungen von Seiten großer Industriestaaten seien ungerechtfertigt, aber ernst zu nehmen. Für die Schweiz gelte es zu verhindern, dass sie von der G20 oder einem ähnlichen internationalen Forum auf eine Schwarze Liste gesetzt werde. "Auf Verträge einzugehen, die unter Sanktionen entstanden sind, wäre ganz schlecht", sagte Merz. Erwartet wird, dass Österreich und Luxemburg bei dem Treffen am Sonntag ein ähnliche Position einnehmen werden. Belgien und Luxemburg, so sagte der britische Botschafter in Bern jüngst, hätten ohnehin signalisiert, dass sie das Bankgeheimnis nach 2013 "nicht in dieser Form weiterführen werden". Ein Sprecher des Luxemburger Finanzministers wies diese Darstellung am Freitag jedoch zurück.

schloss

Raivo Pommer
raimo1@hot.ee

Geldschloss

Die Schweiz, Luxemburg und Österreich suchen einen Weg, wie sie einen Rest ihrer Bankgeheimnisse retten können

Vier Wochen vor dem Treffen der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt (G20) kommt Bewegung in die Riege der europäischen Steueroasen. Die Schweiz, größter Finanzplatz für internationale Privatvermögen, hat sich am Freitag offiziell zu einer weiteren Aufweichung ihres Bankgeheimnisses bereit erklärt. Ähnliche Signale werden von einem Treffen der Finanzminister der Schweiz, Österreichs und Luxemburg am Sonntag in Luxemburg erwartet.


"Wir wollen die internationale Zusammenarbeit bei Steuerdelikten verbessern", sagt der Schweizer Bundespräsident und Finanzminister Hans-Rudolf Merz nach einer Kabinettssitzung in Bern. Die Drohungen von Seiten großer Industriestaaten seien ungerechtfertigt, aber ernst zu nehmen. Für die Schweiz gelte es zu verhindern, dass sie von der G20 oder einem ähnlichen internationalen Forum auf eine Schwarze Liste gesetzt werde. "Auf Verträge einzugehen, die unter Sanktionen entstanden sind, wäre ganz schlecht", sagte Merz. Erwartet wird, dass Österreich und Luxemburg bei dem Treffen am Sonntag ein ähnliche Position einnehmen werden. Belgien und Luxemburg, so sagte der britische Botschafter in Bern jüngst, hätten ohnehin signalisiert, dass sie das Bankgeheimnis nach 2013 "nicht in dieser Form weiterführen werden". Ein Sprecher des Luxemburger Finanzministers wies diese Darstellung am Freitag jedoch zurück.

harry

Raivo Pommer
raimo1@hot.ee

Geldschloss

Die Schweiz, Luxemburg und Österreich suchen einen Weg, wie sie einen Rest ihrer Bankgeheimnisse retten können

Vier Wochen vor dem Treffen der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt (G20) kommt Bewegung in die Riege der europäischen Steueroasen. Die Schweiz, größter Finanzplatz für internationale Privatvermögen, hat sich am Freitag offiziell zu einer weiteren Aufweichung ihres Bankgeheimnisses bereit erklärt. Ähnliche Signale werden von einem Treffen der Finanzminister der Schweiz, Österreichs und Luxemburg am Sonntag in Luxemburg erwartet.


"Wir wollen die internationale Zusammenarbeit bei Steuerdelikten verbessern", sagt der Schweizer Bundespräsident und Finanzminister Hans-Rudolf Merz nach einer Kabinettssitzung in Bern. Die Drohungen von Seiten großer Industriestaaten seien ungerechtfertigt, aber ernst zu nehmen. Für die Schweiz gelte es zu verhindern, dass sie von der G20 oder einem ähnlichen internationalen Forum auf eine Schwarze Liste gesetzt werde. "Auf Verträge einzugehen, die unter Sanktionen entstanden sind, wäre ganz schlecht", sagte Merz. Erwartet wird, dass Österreich und Luxemburg bei dem Treffen am Sonntag ein ähnliche Position einnehmen werden. Belgien und Luxemburg, so sagte der britische Botschafter in Bern jüngst, hätten ohnehin signalisiert, dass sie das Bankgeheimnis nach 2013 "nicht in dieser Form weiterführen werden". Ein Sprecher des Luxemburger Finanzministers wies diese Darstellung am Freitag jedoch zurück.

–ê—Ä–∏–Ω–∞

—Ö–æ—Ä–æ—à–∏–π –±–ª–æ–≥, –∏–Ω—Ç–µ—Ä–µ—Å–Ω–æ –ø–æ—á–∏—Ç–∞—Ç—å

kdffyl

mutslfjtbzdjvkosfpepsdcqjdcpbb

Anonymous

دردشة صوتية
شات صوتي

mila

[微投广告服务 低价网络广告 QQ:306478122 注明"广告"]

komik fıkralar

Nice article.

komik fıkralar

Thanks..

plastic injection molding

nice topic ~

mynet sohbet

Thanks admin.

chat

Thanks admin.

chat odaları

selammmm

çet

 yha burada hemsire yokmu shikim kalkmıyorda :(

sohpet

Thanks admin.

maynet

Thanks admin.

mynet

Thanks admin.

plastic injection molding

yes, indeed. You are right!!!

Anonymous

And how Camels belong to this?

Anonymous

Absolutely, well, Egypt and Morocco, all is well...

Anonymous

And in Israel the same thing - Camels are feeling well.

Anonymous

And what's with the camel?

Anonymous

Yes well, the word had.

Anonymous

Leave you camels at rest, that they are done!

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been posted. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment

Become a Fan

May 2014

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31